Leitfaden für die Integration von DaZ-Schülern/Schülerinnen

Anmeldung

Das DaZ-Zentrum ist zuständig für alle schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen der Stadt Flensburg.

DaZ-Schüler werden im Sekretariat der Regelschule angemeldet.

Die angemeldeten Schüler sind Schüler der Regelschule und werden einer Klasse zugeteilt. Die Schülerakten werden im Sekretariat geführt. Nach jeder Neuanmeldung werden die neuen Klassenlisten aus dem Sekretariat an die Klassenlehrkräfte ausge-geben.

Integration in den Regelunterricht

Zeitpunkte

nach den Sommerferien

nach den Herbstferien

zum Halbjahr

nach den Osterferien

Teilintegration

- unter Berücksichtigung der individuellen Vorkenntnisse

Die Schüler werden nach Anmeldung für ca. 4 Wochen ausschließlich im DaZ-Zentrum unterrichtet.

Den DaZ-Schülern ist in ihrer Schulzeit ein Nachteilsausgleich in allen Fächern zu gewähren.

Für jeden DaZ-Schüler, der teilintegriert ist, erstellt das DaZ-Zentrum einen individuellen Stundenplan. Dieser Stundenplan ist verbindlich. Dabei ist von Beginn der Teilintegration an auf die Anwesenheit der Schüler zu achten. Hierfür ist die jeweilige Fachlehrkraft zuständig.

Für die Stunden der in den Klassenverband teilintegrierten Schüler übernimmt die jeweilige Lehrkraft die Unterrichtsverpflichtung. Es muss sichergestellt werden, dass die Schüler am Unterricht im Klassenverband teilnehmen. Bei möglichen Änderungen wird um Absprache gebeten.

Teil 1

Projektunterricht, Eigenlernzeit

Sport (evtl. kein Schwimmen), Kunst, Musik, Technik, Textillehre, Verbraucherbildung

Die DaZ-Lehrkräfte sprechen mit den Fachlehrern ab, in welchem Umfang eine Integration

sinnvoll ist.

Teil 2

Die Schüler haben im DaZ-Zentrum die Niveaustufe A1 erreicht.

Mathematik, REL, Berufsorientierung

Teil 3

Die Schüler haben im DaZ-Zentrum die Niveaustufe A2 erreicht.

Naturwissenschaften, Weltkunde, Wahlpflichtunterrricht

Teil 4

Die Schüler haben im DaZ-Zentrum die Niveaustufe B1 erreicht. Die Schüler nehmen ab 14 Jahren an der DSD I-Prüfung (im März jeden Jahres) teil.

Vollintegration/ Deutsch

Die Schüler verlassen nach spätestens 2 Jahren das DaZ-Zentrum und wechseln zur Vollintegration in die Regelklasse.

Das Unterrichtsfach „Englisch“

Im Fach Englisch wird individuell nach Vorkenntnissen des Schülers integriert.

Schüler, die kein oder bis zu 3 Jahren Englisch belegt haben, haben Anrecht darauf, eine Herkunftssprachenprüfung abzulegen. Innerhalb dieser 3 Jahre darf ein Schüler am Englischunterricht teilnehmen, auch bewertet werden und trotzdem eine Herkunfts-sprachenprüfung ablegen. (Achtung: in der Klasse 9 und eine eventuelle Wiederholung)

ESA

Um in Klasse 9 am ESA teilzunehmen, müssen die Schüler Mathematik und auch Deutsch seit dem Schuljahresbeginn belegt haben.

Sollte ein ESA für Schüler des 9. Schulbesuchsjahres nicht zu erreichen sein, werden sie Schüler nach dem Ende des Schuljahres auf eine Berufsschule wechseln.